decke Boom

Die Geschichte von Kirdorf

Ein uralter Siedlungsplatz am Finkelbach.

Mehr erfahren

Arnold von Harff

Kirdorfer Mühle

Mühle bereits um 1200 erwähnt.

Mehr erfahren

Villa rustica

Villa rustica Kirdorf

Das Römische Landgut bei Bedburg-Kirdorf

Mehr erfahren


Kirdorf 1120 Jahre

Vor 1120 Jahren, am 4. Juni 898, wurde Kirdorf erstmals schriftlich erwähnt. Es war Pfingsten als König Zwentibold von Lothringen, illegitimer Sohn des römisch-deutschen Kaisers Arnolf von Kärnten, der Äbtissin Wikburg die Güter im Cuzzihgeuue (Kützgau) schenkte. Im Kützgau befand sich Kirdorf, damals Kirihdorp genannt.

Der Ort und die Bewohner des Ortes haben seit dieser Zeit viel erlebt.
Hier erfahren Sie mehr