Jahresprogramm 2019

vorläufig

Januar


© A.Savin, Wikimedia Commons



Mittwoch,16.Januar 2019,10.00Uhr,
Treffpunkt:Parkplatz vor der Tennishalle in Kaster
Anfahrt mit eigenem PKW - Bildung von Mitfahrgemeinschaften


Gedenkstätte Brauweiler
Die Gedenkstätte Brauweiler informiert über die Geschehnisse der Jahre 1933 - 1945 in der damaligen Arbeitsanstalt Brauweiler. Das Archivberatungs-und Fortbildungszentrum des LVR erinnert an Inhaftierte des NS - Regimes in Brauweiler. Die dokumentarische Ausstellung basiert auf den Forschungen der beiden Historiker Josef Wißkirchen und Hermann Daners. Es eröffnet sich ein bedrückendes Panorama des Unrechts, das hinter den damals festungsartig hohen Mauern mitten in Brauweiler geschah.


Februar




© Hans Peter Schaefer, Wikimedia Commons

Mittwoch, 13.Februar 2019, 12.00 Uhr

Führung in der Synagoge Köln, Roonstr. 50. Es werden 5.- € als Kostenbeitrag für die Führung erhoben.
Nach der Führung wird ein koscheres Essen im Restaurant der Synagoge angeboten.

Abfahrt 10.45 Uhr Bushaltestelle vor der Tennishalle in Kaster. Danach Weiterfahrt zur Bushaltestelle Klosterstrasse in Bedburg (Rückseite Cafe' Kraus).
Fahrtkosten werden im Bus erhoben.

Anmeldung unter Telefon:02272-5057-Heinz Obergünner-


Synagoge Roonstraße Köln
Das Gemeindehaus in der Roonstraße 50 ist das „Herzstück“ der Synagogen-Gemeinde. Hier befindet sich das religiöse und kulturelle Zentrum. Als liberale Synagoge wurde es Ende des 19. Jahrhunderts im neo-romanischen Stil erbaut.


März

Mitgliederversammlung
am 21. März 2019


April


© Imus Eus, Wikimedia Commons

Industriemuseum Euskirchen
Um eine Reise in die Vergangenheit zu machen, benötigt man keine Zeitmaschine. Dieses faszinierende Erlebnis bietet das LVR-Industriemuseum Euskirchen seinen Besucherinnen und Besuchern in der ehemaligen Tuchfabrik Müller. Denn hier fühlt man sich um viele Jahrzehnte zurückversetzt


Mai


© Thomas Robbin, Wikimedia Commons

Zeche Zollverein
Die Zeche Zollverein war ein von 1851 bis 1986 aktives Steinkohlebergwerk in Essen. Sie ist heute ein Architektur- und Industriedenkmal. Gemeinsam mit der unmittelbar benachbarten Kokerei Zollverein gehören die Schachtanlagen 12 und 1/2/8 der Zeche seit 2001 zum Welterbe der UNESCO. Zollverein ist Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur und Standort verschiedener Kultureinrichtungen sowie der Folkwang Universität der Künste.


Juni


© Frank Vincentz, GFDL, Wikimedia Commons

Dusiburger Hafen

Die Duisburg-Ruhrorter Häfen befinden sich in Duisburg an der Mündung der Ruhr in den Rhein. Sie gelten als größter Binnenhafen Europas, in Gesamtbetrachtung aller öffentlichen und privaten Hafenanlagen als größter Binnenhafen der Welt. Mit einer Gesamtfläche von 10 km² zieht sich der Bereich des eigentlichen Hafens von den Hafenbecken an der Ruhrmündung entlang des Rheins aufwärts bis nach Duisburg-Rheinhausen.


August


© Ziko van Dijk, Wikimedia Commons

MUSEUM HUIS DOORN
voraussichtlich am 28.08.2018
Haus Doorn, niederländisch Huis Doorn, ist ein kleines Schloss in Doorn, einem Ort in der niederländischen Gemeinde Utrechtse Heuvelrug. Es war ab 1920 das Exil des ehemaligen deutschen Kaisers Wilhelm II. Wilhelm starb am 4. Juni 1941 in Doorn und wurde in einem Mausoleum im Park beigesetzt. Heute ist Haus Doorn ein Museum.


September


© Florian Adler, Wikimedia Commons

Münster
Münster ist Sitz eines katholischen Bischofs. Im Jahre 799 gründete Papst Leo III. bei seinem Treffen mit Karl dem Großen das Bistum Münster sowie die Diözesen Osnabrück, Minden und Paderborn. 805 wurde der heilige Ludgerus im Kölner Dom zum ersten Bischof von Münster geweiht. Bekannt ist Münster als Fahrradstadt sowie für seine nach dem Zweiten Weltkrieg zu Teilen rekonstruierte historische Altstadt.



November

Jahresabschlussfeier



Zu jeder Veranstaltung ergeht rechtzeitig eine ausführliche Einladung.
Aus aktuellen Gründen kann das Programm geändert werden!